roccomeiki.de

Tina

Mein Bild - Tinas Rocco Servus - Mein Rocco  -Mein Rocco nehmen wir silberne oder schwarze Felgen? - Mein Rocco von allen Seiten - Mein Motor 95PS beim Einbau - Eigenbauunterfahrschutz


zurück



Servus, ich bin Tinas Rocco

In Osnabrück wurde ich am 22.08.88 geboren. Daraufhin erwarb ich erst einmal Stiefeltern, die mich nach Amerika mitnahmen. Als uns das Kauderwelsch im Land der begrenzten (Tempolimit) Möglichkeiten zuviel wurde, flogen wir nach Augsburg. Nach einem Jahr riß ich nach Burgau aus, weil meine Stiefeltern mich nicht mehr lieb hatten. Drei Jahre später reiste ich nach Pfaffenhofen um neue Gesichter kennenzulernen und von da aus gings nach weiteren zwei Jahren nach Dachau. Dort wurde ich schlimmer behandelt als in jedem Knast. Drei Jahre musste ich in der Kälte stehen bei Wasser und Brot. Zum Schluß wußte ich nicht einmal mehr wie Benzin aussieht oder schmeckt. Winter- und Sommerschuhe kamen mir nicht mehr zu Gesicht, mein Dach bekam Schürfwunden und Prellungen vom niederpeitschenden Hagel.
Die Rostseuche fand einen Weg in meine Eingeweide und meine Geburtsurkunde verfiel. Doch dann taucht ein neuer Ziehvater aus Augsburg auf. Hoffnungsvoll blickte ich meiner Zukunft entgegen.
Dieser wollte mich aber umbringen, indem er mir das Herz herausriß (16 V Motor) und meine restllichen Organe weiterverarbeitete. Als ich mein Testament beim Notar schon aufsetzen wollte, geschah das unbegreifliche Wunder: Ich wurde endlich wieder adoptiert von einer jungen Frau namens Tina.
Meine neue Mama kaufte mich bei meinem Ziehvater frei und besorgte sich bei der Organtransplantationshauptstelle ein neues Herz (70KW-95PS) für mich.
Von da an ging es bergauf mit mir, ich bekam Sommerschuhe 195/50/15 mit passenden Momo Felgen, sowie welche für den Winter 175/65/14.
Da die Tina bei den Crazys ist hilft man ihr wo es geht und ich muß sagen, dass sie ein paar ganz Geschickte sind. Eine neue Geburtsurkunde wurde für mich erstellt, wie auch die hässlich Ami-Stoßstange (Marke Brotzeitbank) ausgetauscht. Meine Klimaanlage wurde mir operativ unter Vollnarkose entfernt. Dafür habe ich aber eine Innenausstattung aus Velour und Leder. Zum ersten gemeinsamen Weihnachtsfest bekam meine Tina für mich ein wunderschönes 34er Momo Lenkrad, zum Geburtstag einen roten Schroth-Hosenträgergurt und zum nächsten W-Fest den Anderen. Da wir jetzt schon ein paar Jahre eine wunderschöne Familie sind, und so einige W-Feste und Geburtstage zusammen verbracht haben, hat sich auch einiges zur Entfaltung meiner Schönheit angesammelt: Weiße Blinker, Einarmwischer, unterer Fahrschutz aus alumiertem Rüffelblech, Kameispoiler, Apex Federn, Sommerauspuff (da kann man sich drin spiegeln) und neue Fußmatten.
Wir machen manchmal Urlaub auf Scirocco-Treffen, wo ich meine ganzen Verwandten und Bekannte vor die Scheinwerfer bekomme und ich werde so richtig gewaschen, poliert und ausgesaugt. Die anderen Autos erblassen dann immer vor Neid, wenn meine Tina mich herausgeputzt hat (vor allem die Opels) .
Man sieht sich beim Scirocco-Familien-Treffen.

zurück


zurück


zurück





zurück


zurück


zurück

roccomeiki.de





gesamt: 135.162
heute: 4
gestern: 39
Max. pro Tag: 543
online: 4
max. online: 76
Aufrufe gesamt: 934.320
counter Statistiken
roccomeiki.de