roccomeiki.de

Marion

Aktuelle Bilder - Bilder von meinem Auto - Die Geschichte meines roten Steilheck Polos




zurück




zurück



Die Geschichte meines roten Steilheck Polos

Es fing alles im April 96 an. Ich mußte erst meinen 2er Polo Bj. 88 verkaufen, den ich zuvor schon 3 Jahre lang gefahren hatte. Da hab ich mir gedacht schaust mal zu VW Händler, vielleicht findest du das richtige. Da sah ich das Auto ein roter Steilheck - Polo Bj. 93 und ich mußte es gleich mal Probefahrten. Der hat mir auf Anhieb gefallen. Kommt aus Italien und hatte schon Elektr. Fensterheber, Zentralveriegelung, Schiebedach und Colorverglasung gehabt.
Er hat mir so gut gefallen, daß ich meinen alten Polo drangab und den Steilheck mitnahm. Natürlich war da noch alles Original aber das sollte sich bald ändern. Als erstes mußten die Kotflügel und das hintere Seitenteil gebördelt werden. Die Stoßstangen wurden rot lackiert. Als nächstes wurden weiße Blinker vorne und rote Blinker in den Kotflügeln und ein Grillspoiler verbaut. Es folgten nun die Felgen, weiß polierte ATS in den Maßen 7 X 13 ET 20 mit Pirelli PF 7. Jetzt stand er schon ganz gut da aber er war noch ganz schön hoch. RUNTER AUF DIE STRASSE hieß jetzt die Devise also das ganze Tieferlegen. Ein Jamex - Gewindefahrwerk, daß fast ganz runtergeschraubt wurde kam nun zum Einsatz. Natürlich mußte nun auch der Tacho angeglichen werde was mich dann auch noch 300,- DM kostete. Natürlich mußte der Original Auspuff auch dran glauben. Entsprechenden Sound liefert nun eine Gruppe N Anlage sowie ein Endschalldämpfer von Bosi. Nun wurde noch der Innenraum verschönert werden. Ein 32er Lenkrad mit Airbrush, Alu - Türpins sowie weiße Tachofolie zieren nun das Innere des Polos. Als nächstes folgten noch Domstrebe vorne und hinten sowie ein Jamex - Luftfilter. Das äußere Design rundet nun noch ein Airbrush auf dem Tankdeckel ab.
Irgendwann hatte ich dann Probleme mit dem Fahrwerk. Da sind mit der Zeit die Federn kaputt gegangen und das Auto hatte keine Straßenlage mehr. Ich besorgte mir ein gebrauchte Koni 80 - 60 Keilform Fahrwerk. Mit den Reifen gingen meine Probleme weiter. Bei Regen rutschte der Polo nur noch so umeinander. Also mußten neue Socken her. Diesmal sollten es Dunlop SP Sport 2000 sein und siehe da die Straßenhaftung war wieder da.
Ja das ist die Geschichte meines roten Steilhecks aber wer in sich mal in Original anschauen will, der schaut halt mal auf irgendeinem Treffen vorbei.

Aber eins muß ich noch sagen:

" NUR FLIEGEN IST SCHÖNER "

zurück


roccomeiki.de





gesamt: 132.666
heute: 19
gestern: 30
Max. pro Tag: 543
online: 3
max. online: 76
Aufrufe gesamt: 730.328
counter Statistiken
roccomeiki.de